Werbung


Ein kurzer Blick zurück
Artikel geschrieben von Horst Edelmund

Weite, offene Moore und dichte, von Horizont zu Horizont reichende Wälder so war ursprünglich dieses Land. Dann kam der Mensch und rodete die Wälder. Zuerst entstanden kleine Lichtungen, die immer größer wurden, bis von den Wäldern oft nur noch die Hecken übrig geblieben waren, die den Besitz der einzelnen Siedler gegeneinander abgrenzten. Diese so entstandene Kulturlandschaft war insgesamt viel abwechslungsreicher als die früheren dichten Wälder.

Mit den Feldern kamen die Feldlerchen und viele andere Vögel, die die Wälder strikt meiden. Die Landschaft war ein buntes Mosaik aus Feldern, Wäldern, Wiesen, Feldgehölzen, Hecken, kleinen Tümpeln, die als Viehtränke dienten. Die Landwirte von früher haben diese Kulturlandschaft geschaffen eine Vielfalt die nicht zu überbieten war.






Doch seit Mitte dieses Jahrhunderts ist vieles anders geworden: Von 100 Tümpeln sind in dieser Zeit 80, 90, ja oft noch mehr verschwunden. Die Hecken wurden herausgerissen und Feldgehölze gerodet. Es entstand eine Landschaft, an der bestenfalls Maschinen eine perverse Freude haben können. Vielfalt wurde durch Monotonie ersetzt. Die Söhne der Bauern, die eine gesunde Kulturlandschaft schufen, zerstörten die Arbeit von Jahrhunderten und wurden zum Ärgsten Feind der Landschaft oft gegen ihren eigenen Willen, aber unter dem Druck von Behörden.






Jetzt scheint eine Phase der Besinnung, oder der Schuldgefühle angebrochen zu sein. In der Politik, werden diese Themen am Rande von einigen erwähnt, aber meistens nur um ihr Image für die nächste Wahl aufzupolieren. Durch die Initiative des B N A haben dann auch einige Politiker erkannt dass es kurz vor zwölf ist, sie haben 1978 zum Schutz vieler Arten, die Novellierung des Natur und Artenschutz verabschiedet. Aber Aktive Hilfe, kam auch von kleinen Organisationen oder einzelne Initiativen. Ganze Feuchtgebiete wurden aufgekauft, sie wurden rückkultiviert um vielen Vogelarten wieder ein artengerechtes Habitat zu bieten. Doch Naturschutz besteht nicht nur aus diesen spektakulären Großprojekten. Überall gibt es heute Probleme, und überall gibt es auch Möglichkeiten, mit meist Recht geringem Einsatz wirksame Hilfe leisten zu können.






Jeder von uns kann etwas tun. Naturschutz fängt bei jedem vor der Haustür an. Da ist der alte Baum in dem Wald, durch den Sie immer spazieren gegangen sind. Jahre- lang hat der Buntspecht darin gebrütet. Plötzlich liegt der alte Baumriese da, gefällt. Da ist der kleine Tümpel, aus dem in jedem Jahr das Froschkonzert ertönte. Jetzt ist er mit Müll angefüllt und eingeebnet. Da ist die Nachbarin, die jährlich ein paar Mal mit der Spritze durch den Garten zieht. Vorsichtshalber vorbeugen wie sie sagt.






All diese Dinge, die nicht zu sein brauchen, wenn man sich vorher darum kümmert und vorher um Verständnis für den Naturschutz wirbt. Aber auch die, die lieben im Stillen, für sich allein arbeiten, können noch viel für den Naturschutz tun. Die meisten Naturschützer sind Individualisten und reihen sich nur ungern in große Gruppen ein. Der Nistkasten für die bedrohte Vogelart, diese Dinge sind schnell mit geringem Aufwand zu erstellen und sie können doch Wunder bewirken. Aber mit Nistkästen allein lassen sich letztlich nur die Symptome bekämpfen, nicht die Ursache des Übels.






Mancher Züchter wird sich jetzt fragen, was hat das alles mit der Vogelzucht in seiner Voliere zu tun? Seine Vögel bekommen doch alles was sie brauchen. Dem ist nicht so, wenn ich meine Vögel artgerecht ernähren will, brauche ich eine gesunde Umwelt aus der ich für meine Vögel das entnehmen kann, was sie zur Erhaltung einen gesunden Organismus brauchen, eben Mutter Natur.


Copyright: Horst Edelmund
, Deutschland

Aktuelle Angebote


Voliere Holz Mojave Country 124 x 124 x 190 cm
449,00 Euro 350,00 Euro
Handbuch Papageienhaltung, Lantermann - Cadmos Verlag
9,90 Euro 5,00 Euro
Käfig Giulietta 4
79,90 Euro 72,95 Euro
Kletterstrick für Papageien ca. 100 cm RESTPOSTEN
9,95 Euro 8,50 Euro
NEKTON Baby-Bird 400g
14,50 Euro 12,35 Euro
Quiko Classic Inhalt 5 kg
16,10 Euro 14,95 Euro
Papageienschaukel Naturholz RESTPOSTEN
16,90 Euro 14,00 Euro
Vogelspielzeug Naturholz, 30 cm mit Glocke
9,95 Euro 4,95 Euro

 

 

www.commvote.de
Besucher seit 2.9.2009 um 1:20 Uhr: Zähler von 
www.Zugriffszähler-Besucherzähler.de