Neu im Sortiment

Tasse Nymphensittiche
13,95 Euro
Tasse Grau- & Timnehpapagei
13,95 Euro
Tasse WP-Magazin Wellensitich
13,95 Euro
NEKTON-Calcium-Plus 700g
37,75 Euro
NEKTON-Calcium-Plus 350g
23,29 Euro
NEKTON-Calcium-Plus 140g
13,88 Euro
NEKTON-Calcium-Plus 35g
7,85 Euro
NEKTON-Pollen Power 650g
42,80 Euro
Sie sind auf der Suche nach einem bestimmten Vogelnamen ?
Name:
wissenschaftlicher Name | englischer Name | deutscher Name
Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Goldnackenara (Ara auricollis)
engl: Yellow-collared Macaw

Ordnung: Papageien (Psittaciformes)

Familie: Papageien (Psittacidae)

Gattung: Aras (Ara)

Fotos: Zur Vogelfotodatenbank

Züchter: Zur Züchterdatenbank

Forum: Zum Vogelforum


gefundene Berichte:
Keine Berichte gefunden.

Beschreibung :

Größe: 38 cm
Altvögel: Grundfarbe grün; Stirn, Scheitel und Wangen schwärzlich; leicht bläulicher Anflug am Nacken; gelbes breites Nackenband; Handschwingen und Handdecken blau; Außenfahnen der Armschwingen und große Flügeldecken grün, mit Blau verwaschen; Flügel- und Schwanzunterseite olivgelb; Schwanzoberseite rötlich-braun mit blauer Spitze; Schnabel schwarz mit hornfarbener Spitze; nackter weißer Augen- und Wangenbereich; Iris orange; Füße grau; keine äußeren Geschlechtsmerkmale
Jungvögel: schmaleres Nackenband; hornfarbener Bereich an der Schnabelspitze weiter ausgedehnt

Unterarten :

keine Unterarten

Verbreitung :

Zentral-Brasilien; Nord- und Nordost-Bolivien; Nord-Paraguay; Nordwest-Argentinien

Lebensweise in freier Natur :

Goldnackenaras bewohnen Feuchtwälder und Galeriewälder, bevorzugt entlang von Flußläufen. Sie werden desweiteren auch in trockenerem Grasland mit nur vereinzeltem Baumbestand, in Höhen von bis zu 600 Metern, gesehen. Der Status dieser Araart wird als "häufig" eingeschätzt, die Tiere scheinen recht anpassungsfähig zu sein. Außerhalb der Brutzeit leben Goldnackenaras paarweise oder in kleineren Gruppen. Gelegentlich sammeln sich an den Futterstellen und Schlafbäumen größere Schwärme. Die Lautäußerungen der Goldnackenaras klingen ähnlich wie die mancher Aratinga-Arten. Die Nahrung der Vögel besteht aus Früchten (z.B. Palmfrüchte und Feigen), Samen und Knospen. Nicht selten fallen größere Gruppen in die Getreide- und Maisfelder ein. Die Brutzeit beginnt im Dezember. Goldnackenaras sind Höhlenbrüter, sie bevorzugen sehr hoch gelegene Baumhöhlen. Weitere Informationen zum Brutverhalten sind nicht bekannt.

Haltung in Menschenobhut :

Zur Unterbringung von Goldnackenaras empfiehlt sich eine Voliere mit den Maßen 3m x 1,5m x 2,5m (Länge x Breite x Höhe). Noch nicht akklimatisierte Vögel sind manchmal recht empfindlich, sie sollten anfangs bei etwa 15 Grad gehalten werden. Bereits eingewöhnte Tiere müssen bei mindestens 5 Grad überwintern. Das Badebedürfnis von Goldnackenaras ist im Vergleich zu manch anderen Araarten eher gering, sie sollten aber dennoch eine geeignete Badestelle vorfinden bzw. gelegentlich abgeduscht werden. Auf eine abwechslungsreiche Volierenausstattung mit möglichst vielen Naturästen und auch eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit (60-70%) ist zu achten. Wie bei den meisten anderen Papageienarten kommt nur die paar- oder gruppenweise Haltung in Frage. Goldnackenaras zeigen sich außerhalb der Brutzeit meist auch gegenüber anderen (Klein-) Araarten verträglich.

Zucht in Menschenobhut :

Die Zucht des Goldnackenaras gelingt in letzter Zeit regelmäßig. In Außenvolieren schreiten die Vögel meist ab Mai zur Brut. Maße für den Nistkasten (Querformat): 25cm x 40cm x 30cm, Durchmesser des Einschlupfloches: 8cm. Vorzugsweise werden Naturstammnisthöhlen mit einem Durchmesser von rund 25cm und einer Höhe von ca. 60cm angenommen. Gelegentlich werden auch größere Störungen während der Brutzeit hingenommen, grundsätzlich sollte man jedoch auf eine ruhige Umgebung bei jeglichen Zuchtversuchen achten. Es empfiehlt sich, die brutwilligen Paare zu isolieren. Jedoch sind bei viel Platz und vielseitigen Ausweichmöglichkeiten desöfteren auch Gemeinschaftsbruten möglich. Das Gelege besteht aus 3-4 Eiern, die Brutzeit beträgt 26 Tage. Nach 12 Wochen fliegen die Jungvögel aus. In Ausnahmefällen kommt es zu 2 Bruten im Jahr.

Ernährung in Menschenobhut :

Körnerfutter, welches vor allem zur Brutzeit gekeimt gereicht werden sollte, stellt die Grundnahrung dar und sollte in etwa 50-60% der Gesamtfuttermenge ausmachen. Das Grundfutter kann sich z.B. aus folgenden Sämereien zusammensetzen: Dari, Kardi, Kürbiskerne, Kiefernsaat, Weizen, Rohreis, Buchweizen, Leinsaat, Hanfsaat, Haferkerne, Kanariensaat, Paddy-Reis, Milokorn. Nüsse können ab und zu angeboten werden, jedoch muss man immer auf die Qualität (Verpilzungsgefahr!) achten. Neben dem Körnerfutter benötigen die Tiere unbedingt Frischkost in Form von Obst, Gemüse und Grünfutter. Zur Fütterung geeignete Sorten sind z.B. Apfel, Birne, Banane, Mandarine, Orange, Mango, Mandarine, Erdbeere, Himbeere, Ananas, Paprika, Gurke, Karotte, rote Beete, Kresse, Vogelmiere, Gras, Löwenzahn, etc. Neben Frischkost und Körnerfutter sollte ab und zu diverses Zusatzfutter, wie z.B. frische Obstbaumzweige, Mineralstoffgaben, Grit, tierisches Eiweiß (vor allem während der Brutzeit!) und halbreife Maiskolben gereicht werden.

Literatur :

Bücher:

Lantermann, Werner - Aras Horst Müller Verlag, Bomlitz 1984 - ISBN 3923269110
Hoppe, Dieter - Aras - Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart 1992 - ISBN 3800172275

Zeitschriften:

Brocker, Armin - Der Goldnackenara - Papageien 7/94
Meier, Emil - Zucht des Gelbnacken-Zwergara - Gefiederter Freund 25.1978,x S. 216-218
Jung, Willi - Haltung und Zucht der kleinen Ara-Arten - Papageien 7/98

Betreuer: Doris Widtmann - Homepage
Letzte Änderung dieser Seite: 19 Juli 2001 17:08 Uhr

Anregungen zu dieser Seite

Aktuelle Angebote

Miscanthus Einstreu 10 kg
11,95 Euro 9,95 Euro
Ferplast Käfig Rabbit 160 Schwarz *nur Abholung, keine Lieferung*
289,00 Euro 150,00 Euro
Bird-Box Vogelmüsli 750g
7,60 Euro 4,56 Euro
easyyem Eifutter für rote Kanarien Inhalt 1 kg MHD 12/2018
4,90 Euro 1,00 Euro
Miscanthus Einstreu 10 kg
11,95 Euro 9,95 Euro
WOODEN AVIARY ATACAMA
380,00 Euro 339,95 Euro
Graupapageien, Lantermann - Cadmos Verlag
9,90 Euro 5,00 Euro
Ferplast Käfig/Voliere Nota grün
184,00 Euro 152,90 Euro

Datenschutzerklärung